Neue Playlist: Enigma

Seit 1990 gibt es das Projekt Enigma bereits.

Das erste Album MCMXC a.D. erschien 1990 in Europa und 1991 in den USA und wurde schon nach kurzer Zeit zum weltweiten Überraschungserfolg. MCMXC a.D. wurde die Nummer 1 in 41 Ländern und erhielt 57 mal Platin und 45 mal Gold. Die Debüt-Single Sadeness Part I schaffte es nicht nur in Deutschland auf Platz eins, sondern auch in vielen anderen Ländern wie Frankreich und Großbritannien. In den USA kam die Single bis auf Platz 5.

Mit der Veröffentlichung der ersten Single war völlig unbekannt, wer hinter dem Projekt steckt, da die Protagonisten noch unter Pseudonymen veröffentlichten. Nach einigen Tagen kamen erste Vermutungen auf, wonach es sich um die Stimme der Sängerin Sandra handeln solle. Erst nach Wochen war die Vermutung laut geworden, dass es sich um ein Projekt von Michael Cretu handeln könnte. Nach Monaten äußerte sich dieser öffentlich und bestätigte, dass Enigma seiner Schmiede entstamme. Tatsächlich war es ein Gemeinschaftsprojekt von Michael Cretu (Curly MC) und dem Hamburger Musikproduzenten Frank Peterson (F. Gregorian), der damals noch Keyboarder bei Sandra war. Von Frank Peterson kam dann auch die Idee, gregorianische Chöre unter die Musik zu mischen. Frank Peterson stieg aber nach dem ersten Album aus dem Projekt aus, um sich seinem eigenen neuen Projekt Gregorian zu widmen. (Quelle: Wikipedia)

Da ich die Musik von Cretu seid Beginn verfolge, bin ich natürlich ein Riesenfan dieser Musik und habe die folgende Playlist erstellt, die ihr euch über Spotify anhören könnt! 😉

Link zur Playlist: https://pegelzwo.de/link/playlist/enigma/

Kommentar hinterlassen